Statistik in der QM-Praxis


Seminarleiter

Leitung:

Dipl. Phys. Claudia Reuter

Termine:

26.10.2017, 08:30 - 16:30 Uhr

Max. Teilnehmerzahl:

10

Min. Teilnehmerzahl:

4

Anmeldeschluss:

04.10.2017

Inhalte:

Im Seminar lernen die Teilnehmer, wie durch die richtige Datengewinnung und Interpretation das Prozessverständnis verbessert und Schwierigkeiten vorgebeugt werden können.

Überprüfen wir mal ein Lieferlos …

  • Stichprobenpläne nach AQL
    • DIN/ISO 2859 attributiv
    • DIN/ISO 3951 variabel

Die Natur ist meist nicht normalverteilt: Was nun?

  • Einseitig tolerierte Merkmale
  • Trends
  • 2D-Verteilungen
  • generell schiefe Verteilungen und „Riesengebirge“
  • EDA und Modellanpassung

Messsystem-Analyse:

  • Der leidige „human factor“ – GRR
  • QS9000 oder gar gleich GUM (Bayes, Monte Carlo) …?
  • ANOVA in der MSA
  • Zerstörungsfreie Prüfung, was tun, wenn das nicht geht ?

Prozessfähigkeit:

  • Was ist ein sinnvoller cp(k)-Wert?
  • Wie finden wir das richtige (kritische) Merkmal?
  • variabel vs. attributiv
  • Prozessfähigkeits-Untersuchung
  • Maschinenfähigkeit
  • cpk nach DIN 21747

Allerlei um die Regelkarte:

  • Welchen Typ PRK brauchen wir ?
    • (Shewhart, Urwert, CUSUM … etc)
  • Eingriffsgrenzen – und Regeln
  • Transformation der Daten

Bedingungen/Teilnahmegebühr:

Die Teilnehmer benötigen für das Seminar einen Laptop mit MS Excel.

Teilnahmegebühr: 520,00€ (zzgl. MwSt.)

Enthaltene Leistungen: Randbedingungen:

Seminarraumbenutzung, Schulungsunterlagen in Deutsch (auf USB-Stick und/oder ausgedruckt als Unterrichtsmaterial), Mittagessen, alkoholfreie Pausengetränke

Zielgruppe:

Q-Ingenieure, Q-Techniker, Ingenieure in der Produktion.

Seminarleitung:

Claudia Reuter, Dipl.Physikerin

Selbstständige QM-Ingenieurin ISO 9001, TS16949, IEC 60748-23,Auditorin nach ISO19011 (ISO 9001 und TS 16949). Scope im Bereich PCB, Halbleiterfertigung, Mikrosysteme und Anlagenbau.

Zur Schulung anmelden

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie als Bestätigung der Teilnahme eine Rechnung mit dem Zahlbetrag. Der Kostenbeitrag ist vor Veranstaltungsbeginn an die Halbleiter-Test & Vertriebs-GmbH zu überweisen.

Bei Stornierung der Anmeldung zwischen 28 und 14 Tagen vor Seminar-/Kursbeginn (nur schriftlich per Post, E-Mail oder Telefax möglich – es gilt der Posteingangsstempel) wird eine Stornogebühr in Höhe von 10 % des Gesamtrechnungsbetrages erhoben. Danach ist in jedem Fall der volle Betrag zu zahlen. Bei Nichterscheinen oder verspäteter Abmeldung besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Teilnahmegebühr.

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, den Seminartermin auch nach erfolgter Anmeldebestätigung unter Rückerstattung der Gebühren abzusagen.

Die Schulungen werden in Deutsch gehalten.

Zurück zur Übersicht