Rückblick: electronica 2018

Rückblick: electronica 2018


Über 3.100 Aussteller aus mehr als 50 Ländern präsentierten vom 13.-16.11.2018 auf der diesjährigen electronica in München mit ihren Lösungen und Produkten einen Ausblick auf die Elektronik der Zukunft.
Mehr als 80.000 Gäste (10% Zuwachs im Vergleich zu 2016) besuchten die größte electronica aller Zeiten, die ihre Fläche im Vergleich zur Vorveranstaltung um mehr als 20% erweiterte.

Die HTV Firmengruppe präsentierte sich mit einer Vielzahl einzigartiger
Dienstleistungen rund um elektronische Komponenten.

Als Teilnehmer des COG Obsolescence Day 2018“ informierte HTV zudem über
Lösungen für die stetig wachsende Problematik mit abgekündigten und gefälschten Bauteilen.

Auf dem Obsolescence Forum des COG Deutschlands referierte Holger Krumme, technischer Leiter der HTV, über die „Langzeitlagerung elektronischer Komponenten als Bestandteil eines strategischen Obsolescencemanagements“.
Im Rahmen des embedded Forums informierte er zudem über „Qualitäts- und
Fehleruntersuchungen an Steckverbindern“.

Bei einem Videointerview des Online News-Portals für die europäische Elektronikindustrie „evertiq“ berichtet die HTV Geschäftsleitung, neben Details zur aktuellen Geschäftsentwicklung, u.a. über die neuste HTV-Erfindung: den unhackbaren Computer „Cyperion“, der im kommenden Jahr auf den Markt kommen wird.
Willi Keckstein, Geschäftsführer der HTV Beteiligung GigaSysTec GmbH, erläutert bisherige Erfolge und das damit verbundene große Potential „Smarter Textilien“.

 

 


Facebook Logo

Zurück zur Übersicht